Neue Suche

Sollten Sie mit den Suchergebnissen nicht zufrieden sein, starten Sie bitte eine neue Suchabfrage.

32 Suchergebnisse für: abfindung

2

Zah­lung einer Abfin­dung bei Been­di­gung des Arbeits­ver­hält­nis­ses

Zah­lung einer Abfin­dung bei Been­di­gung des Arbeits­ver­hält­nis­ses Eine Abfin­dung wird bei der Been­di­gung des Arbeits­ver­hält­nis­ses als Ent­schä­di­gung für den Ver­lust des Arbeits­plat­zes und der damit ver­bun­de­nen Ver­dienst­mög­lich­kei­ten gezahlt. Ein recht­li­cher Anspruch auf die Zah­lung einer Abfin­dung besteht grund­sätz­lich nicht. Aus­nah­me hier­von sind Sozi­al­pla­n­ab­fin­dun­gen und Abfin­dun­gen gem. § 1a Kün­di­gungs­schutz­ge­setz (KSchG). Der Arbeit­ge­ber kann mit der […]

3

Check­lis­te Abfin­dung nach § 1a Kün­di­gungs­schutz­ge­setz

Check­lis­te Abfin­dung nach § 1a Kün­di­gungs­schutz­ge­setz Es besteht kein all­ge­mei­ner Rechts­an­spruch auf eine Abfin­dung bei Been­di­gung des Arbeits­ver­hält­nis­ses. Ein Anspruch auf eine Abfin­dung kann sich jedoch aus dem Arbeits- oder Tarif­ver­trag erge­ben oder frei­wil­lig gezahlt wer­den. Auch unter den Vor­aus­set­zun­gen des § 1a KSchG kann ein Anspruch auf eine Abfin­dung ent­ste­hen. Vor­aus­set­zun­gen des Abfin­dungs­an­spruchs gem. […]

4

Aus­schluss des Rück­tritts­rechts des Arbeit­neh­mers von einem Auf­he­bungs­ver­trag bei Nicht­zah­lung der Abfin­dung wegen Insol­venz des Arbeit­ge­bers

BAG vom 10.11.2011 – 6 AZR 357/10 Ver­pflich­tet sich der Arbeit­ge­ber in einem mit dem Arbeit­neh­mer geschlos­se­nen schrift­li­chen Auf­he­bungs­ver­trag zur Zah­lung einer Abfin­dung, kann der Arbeit­neh­mer unter gewis­sen Vor­aus­set­zun­gen von die­sem Auf­he­bungs­ver­trag grund­sätz­lich zurück­tre­ten, wenn der Arbeit­ge­ber die ver­ein­bar­te Abfin­dung nicht zahlt. Ein sol­ches Rück­tritts­recht nach § 323 Absatz 1 BGB kann der Arbeit­neh­mer nach […]

5

Bezie­her einer Erwerbs­min­de­rungs­ren­te dür­fen von Sozi­al­pla­n­ab­fin­dung aus­ge­schlos­sen wer­den

BAG 7.6.2011, 1 AZR 34/10 Von Arbeit­ge­ber und Betriebs­rat kann ein Sozi­al­plan beschlos­sen wer­den, der im Fal­le des Ver­lusts des Arbeits­plat­zes eine Abfin­dungs­zah­lung vor­sieht. Dies dient dem Aus­gleich von wirt­schaft­li­chen Nach­tei­len, die die Arbeit­neh­mer durch eine betriebs­be­ding­te Kün­di­gung erlei­den z.B. der Ver­lust auf den Anspruch auf das Arbeits­ent­gelt. Von die­ser Rege­lung kön­nen jedoch Arbeit­neh­mer, die […]

6

Kün­di­gungs­schutz­ge­setz (KSchG)

Ers­ter Abschnitt All­ge­mei­ner Kün­di­gungs­schutz § 1 Sozi­al unge­recht­fer­tig­te Kün­di­gun­gen (1) Die Kün­di­gung des Arbeits­ver­hält­nis­ses gegen­über einem Arbeit­neh­mer, des­sen Arbeits­ver­hält­nis in dem­sel­ben Betrieb oder Unter­neh­men ohne Unter­bre­chung län­ger als sechs Mona­te bestan­den hat, ist rechts­un­wirk­sam, wenn sie sozi­al unge­recht­fer­tigt ist. (2) Sozi­al unge­recht­fer­tigt ist die Kün­di­gung, wenn sie nicht durch Grün­de, die in der Per­son oder in […]

7

Abwick­lungs­ver­trag und vor­zei­ti­ges Aus­schei­den

Berech­tigt ein Abwick­lungs­ver­trag zum vor­zei­ti­gen Aus­schei­den durch ein­sei­ti­ge Erklä­rung (soge­nann­te Sprin­ter­klau­sel), stellt die­se Erklä­rung eine Kün­di­gung dar und muss die gesetz­li­che Schrift­form ein­hal­ten. In dem zugrun­de­lie­gen­den Rechts­streit hat­te die Arbeit­ge­be­rin, ein ambu­lan­ter Pfle­ge­dienst, eine lang­jäh­rig beschäf­tig­te Pfle­ge­kraft im August 2013 frist­ge­recht zum Ende Febru­ar 2014 gekün­digt. Gegen die Kün­di­gung erhob die Pfle­ge­kraft Kün­di­gungs­schutz­kla­ge. Vor dem […]

9

Ober­hes­si­sche Pres­se: Aus dem Arbeits­ge­richt

Ich fra­ge mich, was wirk­lich vor­ge­fal­len ist“ Die Gemein­de Bad End­bach will einer Mit­ar­bei­te­rin kün­di­gen, weil die­se sich „respekt­los“ gegen­über ihrem Chef ver­hal­ten habe – jedoch ohne Erfolg: Die Frau gewann vor dem Arbeits­ge­richt. Gie­ßen. Seit 2002 arbei­tet die 56 Jah­re alte Klä­ge­rin für die Gemein­de als Sach­be­ar­bei­te­rin in der Tou­­rist- Infor­ma­ti­on. Die­ser Bereich war […]

10

Check­lis­te Geschäfts­füh­rer­dienst­ver­trag

Check­lis­te Geschäfts­füh­rer­dienst­ver­trag Zu den fol­gen­den Punk­ten soll­te ein Geschäfts­füh­rer­ver­trag Aus­sa­gen tref­fen: Absi­che­rung des alten Arbeits­ver­hält­nis­ses Für den Fall, dass ein Arbeits­ver­hält­nis mit der Gesell­schaft, deren Geschäfts­füh­rer Sie wer­den sol­len, besteht, soll­ten Sie beim Abschluss des Geschäfts­füh­rer­dienst­ver­tra­ges dafür Sor­ge tra­gen, dass die­ses bereits bestehen­de Arbeits­ver­hält­nis nicht mit der Beför­de­rung zum Geschäfts­füh­rer auf­ge­ho­ben wird, denn als Geschäfts­füh­rer […]