Neue Suche

Sollten Sie mit den Suchergebnissen nicht zufrieden sein, starten Sie bitte eine neue Suchabfrage.

32 Suchergebnisse für: abfindung

11

Check­lis­te Geschäfts­füh­rer­dienst­ver­trag

Check­lis­te Geschäfts­füh­rer­dienst­ver­trag Zu den fol­gen­den Punk­ten soll­te ein Geschäfts­füh­rer­ver­trag Aus­sa­gen tref­fen: Absi­che­rung des alten Arbeits­ver­hält­nis­sesFür den Fall, dass ein Arbeits­ver­hält­nis mit der Gesell­schaft, deren Geschäfts­füh­rer Sie wer­den sol­len, besteht, soll­ten Sie beim Abschluss des Geschäfts­füh­rer­dienst­ver­tra­ges dafür Sor­ge tra­gen, dass die­ses bereits bestehen­de Arbeits­ver­hält­nis nicht mit der Beför­de­rung zum Geschäfts­füh­rer auf­ge­ho­ben wird, denn als Geschäfts­füh­rer genie­ßen […]

12

Ers­te Hil­fe zum The­ma Auf­he­bungs­ver­trag

Ers­te Hil­fe zum The­ma Auf­he­bungs­ver­trag Die nach­fol­gen­den Punk­te soll­ten Sie im Zusam­men­hang mit dem Abschluss eines Auf­he­bungs­ver­tra­ges beach­ten. Sie die­nen Ihrer ers­ten Ori­en­tie­rung. Wir raten drin­gend davon ab, einen Auf­he­bungs­ver­trag ohne vor­he­ri­ge Bera­tung durch einen Fach­an­walt für Arbeits­recht  zu unter­zeich­nen. Drängt Sie der Arbeit­ge­ber, bit­ten Sie um eine kur­ze Bedenk­zeit. Sie kön­nen als Grund evtl. […]

13

Aktu­el­le Rechts­be­ra­tung — Arbeits­recht

Aktu­el­le Rechts­­be­ra­­tung- Arbeits­recht Anwalts­kanz­lei Ani­ta Faß­ben­der im Raum Gie­ßen Fach­an­walt für Arbeits­recht Als Fach­an­walt für Arbeits­recht mit lang­jäh­ri­ger Erfah­rung auf die­sem Gebiet bin ich aus Über­zeu­gung und Lei­den­schaft über­wie­gend auf Arbeit­neh­mer­sei­te tätig. Ich bera­te und ver­tre­te Sie außer­ge­richt­lich und gericht­lich in allen Berei­chen des Arbeits­rechts, hier­zu gehö­ren ins­be­son­de­re: Kün­di­gung (betriebs­be­ding­te, per­so­nen­be­ding­te, krank­heits­be­ding­te Kün­di­gung) Auf­he­bungs­ver­trag Ver­hand­lung über […]

14

Arbeits­recht Wet­ten­berg — Gies­sen

Arbeits­recht Wet­ten­berg — Gies­sen Wenn Men­schen mit­ein­an­der arbei­ten, kommt es bis­wei­len zu Aus­ein­an­der­set­zun­gen, die des recht­li­chen Bei­stands bedür­fen. Nicht immer geht es gleich um ein gericht­li­ches Ver­fah­ren. Viel­mehr gibt es eine Viel­zahl von Berei­chen, die sich mit Hil­fe juris­ti­scher Bera­tung klä­ren las­sen, ohne dass es zu einer end­gül­ti­gen Aus­ein­an­der­set­zung kommt. Neben der Ver­tre­tung in Pro­zes­sen […]

15

Check­lis­ten

Check­lis­ten Check­lis­te Abfin­dung nach § 1a Kün­di­gungs­schutz­ge­setz Check­lis­te bei Abschluss eines Arbeits­ver­trags Check­lis­te Geschäfts­füh­rer­dienst­ver­trag Check­lis­te Kün­di­gung Ers­te Hil­fe rund um das The­ma Zeug­nis Ers­te Hil­fe zum The­ma Auf­he­bungs­ver­trag

16

Ein gene­rel­ler Ver­zicht auf Kün­di­gungs­schutz im Arbeits­ver­trag ist unwirk­sam

Ein gene­rel­ler Ver­zicht auf Kün­di­gungs­schutz im Arbeits­ver­trag ist unwirk­sam Arbeits­ge­richt Aachen, Urteil vom 22.02.2013, Az.: 6 Ca 3662/12: Das Arbeits­ge­richt Aachen hat ent­schie­den, dass eine Klau­sel in einem Arbeits­ver­trag, wel­che eine Been­di­gung des Arbeits­ver­hält­nis­ses durch den Arbeit­ge­ber jeder­zeit ohne Ein­hal­tung einer Kün­di­gungs­frist ermög­licht und eine Kün­di­gungs­schutz­kla­ge aus­schließt, unwirk­sam ist. Dies gilt auch, wenn ver­trag­lich ver­ein­bart […]

17

Phi­lo­so­phie der Anwalts­kanz­lei Faß­ben­der in Gie­ßen

Phi­lo­so­phie der Anwalts­kanz­lei Faß­ben­der in Gie­ßen Die Kanz­lei ver­tritt sowohl Arbeit­neh­mer und arbeit­neh­mer­ähn­li­che Per­so­nen, Betriebs­rä­te als auch klei­ne­re und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men. Dadurch sind wir mit den Erwar­tun­gen und Stra­te­gien bei­der Sei­ten bes­tens ver­traut und kön­nen so den best­mög­li­chen Erfolg für Sie errei­chen. Tätig­keits­fel­der gericht­lich und außer­ge­richt­lich sind u.a.: Kün­di­gung Auf­he­bungs­ver­ein­ba­rung Abfin­dung Durch­füh­rung von Arbeits­ge­richts­pro­zes­sen Zeug­nis […]

18

Sozi­al­recht Wet­ten­berg — Gies­sen

Sozi­al­recht Wet­ten­berg — Gies­sen Das Sozi­al­recht ist eigent­lich kein zusam­men­hän­gen­des und allein ste­hen­des Rechts­ge­biet. Viel­mehr tref­fen vie­le unter­schied­li­che Berei­che zusam­men, die mit sozia­lem Recht zu tun haben. Sehr häu­fig geht es in die­sem Bereich um For­de­run­gen an oder von Ver­si­che­run­gen, Arbeit­ge­bern und Behör­den. Dar­über hin­aus rei­chen die viel­fäl­ti­gen Ver­net­zun­gen über Fami­li­en­recht mit Unter­halts­recht und das […]

19

Kün­di­gung — betriebs­be­dingt

Kün­di­gung — betriebs­be­dingt Wann kann ein Arbeit­ge­ber bei Teil­schlie­ßung, Umsatz­rück­gang, Geschäfts­auf­ga­be und Ähn­li­chem kün­di­gen Fällt das Arbeits­ver­hält­nis unter das Kün­di­gungs­schutz­ge­setz kann der Arbeit­ge­ber nur aus drei Grün­den wirk­sam kün­di­gen: betriebsbedingt‑, per­­so­­nen- und ver­hal­tens­be­dingt. Betriebs­be­ding­te Kün­di­gun­gen wer­den z.B. bei Schlie­ßung oder Aus­la­ge­rung von Abtei­lun­gen erklärt, bei Umsatz­rück­gän­gen, bei Insol­venz des Arbeit­ge­bers oder bei Umstruk­tu­rie­run­gen. Die Recht­spre­chung […]

20

Kün­di­gung — per­so­nen­be­dingt

Kün­di­gung — per­so­nen­be­dingt Wie bereits unter dem The­ma “Kün­­di­­gung-betriebs­­­be­­dingt” ange­spro­chen, kann ein Arbeit­ge­ber ein Arbeits­ver­hält­nis, wel­ches unter das Kün­di­gungs­schutz­ge­setz fällt, nur aus drei Grün­den wirk­sam kün­di­gen, betriebsbedingte‑, ver­­hal­­ten­s­­be­­din­g­­te- und per­so­nen­be­ding­te Grün­de. Der häu­figs­te unter dem Fall der per­so­nen­be­ding­ten Kün­di­gun­gen ist die krank­heits­be­ding­te Kün­di­gung. Um es gleich vor­weg zu sagen, es ist ein Irr­tum anzu­neh­men, dass […]